pHformula – skin resurfacing

 

phformula-vita

 
 
Bei pHformula handelt es sich um Pharma-Cosmeceuticals, die zwischen Cosmeceuticals der neuen Generation und der Arztpraxis angesiedelt sind. Dieses dermatologische Skin Resurfacing Programm dient u.a. der Behandlung folgender klinischer Zustände: Vorzeitige Hautalterung, sensible Haut, Rosacea, Akne und Hyperpigmentierung. Die einzigartige Zusammenstellung der dermatologischen Inhaltsstoffe basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen. pHformula bietet das umfassendste Konzept zur vorbeugenden und aufbauenden Hautpflege, welches nicht verschreibungspflichtig ist.

Resurfacing Produkte für die Vor- und Nachbehandlung dienen der Vorbereitung, Optimierung und Erhaltung der mit pHformula Skin Resurfacing erzielten Resultate. Zugleich wird sichergestellt, dass die Hautspezialisten Zugang zu den neuesten Behandlungsmethoden haben. pHformula Präparate können auch ergänzend zu den zahlreichen bereits bekannten medizinischen Verfahren eingesetzt werden.

Die pHformula Forschungslabore wurden im späten 19. Jahrhundert gegründet und werden inzwischen in der 4. Generation einer Pharmazeuten-Familie geführt, die sich auf Dermatologie spezialisiert hat. Diese Ausrichtung spiegelt sich im forschungsbasierten Ansatz wider, der bei der Entwicklung dermatologischer Innovationen verfolgt wird.

pHformula – dermatologisches Skin Resurfacing

Die pHformuala Behandlungskonzepte für dermatologisches Skin Resurfacing sind bewusst einfach und gründlich zugleich, wobei stets die Hauptsymptome der Kunden berücksichtigt werden. Es kommt selten vor, dass nur ein Symptom von uns diagnostiziert und behandelt wird. Das einzigartige pH-System ermöglicht in den meisten Fällen die Behandlung der Symptome durch die Kombination unterschiedlicher Skin Resurfacing Methoden. Hierbei achtet man stets darauf, dass die entsprechende Anwendung zur Vor- und Nachbehandlung verwendet wird.

Anwendungen

HAUTALTERUNG

  • Photo-Ageing (durch Sonneneinstrahlung)
  • Pigmentveränderungen
  • Lentigines
  • Teleangiektasien
  • Stumpfes und fahles Aussehen
  • Keratose
  • Störungen des Stratum Corneum
  • Falten
  • Feine und mitteltiefe mimische Falten

HYPERPIGMENTIERUNG

  • Melasma, Chloasma und Hyperpigmentierung durch UV-Strahlen
  • Oberflächliche (epidermale) Melaninstörunge nach Entzündungen
  • Hyperpigmentierung
  • Lentigo solaris (Altersflecken)
  • Sommersprossen

AKNE

Bei Akne werden unterschiedliche STADIEN durchlaufen, die u.a. durch vermehrte Talgabsonderung, erweiterte Poren, seborrhoische Dermatitis und Narbenbildung gekennzeichnet sind.

  • Stadium: Offene und geschlossene Komedonen
  • Stadium: Offene und geschlossene Komedonen, Pusteln und Papeln im Frühstadium, leichte Entzündungen
  • Stadium: Entzündliche Acne papulopustulosa, einige Knoten

CHRONISCHE RÖTUNGEN (Rosacea)

  • Gerötete, sensible, atopische Haut,
  • Teleangiektasien, kleine Papeln oder Knoten, die sich zu Pusteln entwickeln können
  • Periorbitale Dermatitis